Das LAG-Sternführungsteam stellt sich vor:


Foto-Collage: Johannes Stübler 

Ein Klick auf das jeweilige Vorschaubild führt zu einer detailierteren Beschreibung der einzelnen Teammitglieder.

Die 1947 gegründete Linzer Astronomie Gemeinschaft (LAG) hat sich, im Rahmen des OÖ. Volksbildungswerkes, auf die Fahnen geheftet, astronomisches Wissen in möglichst weiten Bevölkerungskreisen zu verbreiten. Neben den öffentlichen Veranstaltungen und Vorträgen bilden die regelmäßigen, öffentlich zugänglichen Sternführungen das Herzstück dieser volksbildnerischen Arbeit.

Ein Stab von ehrenamtlichen Mitgliedern investiert ihre Freizeit teilweise seit Jahrzehnten in diese Bildungsarbeit. Ohne diesen fleißigen Mitarbeiterstab könnte der Verein diesem selbstgewählten Auftrag nicht nachkommen. Die dafür eingenommenen Eintrittsgelder sind ein wichtiger Bestandteil für die laufende Erhaltung der Sternwarte und ihrer Geräten. Auch der Bereich der Sonderführungen für Schulen und andere privaten Gruppen wird von diesen Vereinsmitgliedern abgedeckt.

Die Organisation der Sonderführungen wird von Franz Pribil wahrgenommen. Unterstützt wird er dabei vom Obmann Günther Martello, der auch das Vereinstelefon innehat und so den direkten Kontakt zur Öffentlichkeit unterhält, sowie von einigen fallweise zum Einsatz kommenden Mitgliedern. 5 fixe Teams erledigen den laufenden Führungsbetrieb. Natürlich kommt es auch zum Tausch der Teams bzw. einzelner Teammitglieder, da alle Mitglieder ihren Einsatz in der Freizeit leisten und es zu arbeits-, urlaubs-, und krankheitsbedingten Verschiebungen kommen kann.

Team 1: Erwin Günther, Stefan Pichler, Julian Penzinger

Team 2: Erich Meyer, Günther Truhlar, Andreas Bauer

Team 3:  Kurt Gussner, Gerald Maschek, David Vogelsam, Markus Hoflehner

Team 4: Herbert Raab, Wolfgang Stroh, Irene Steininger

Team 5: Klaus Bernhard, Thomas Schobesberger, Gottfried Prammer

Organisation & Sonderführungen: Franz Pribil , Günther Martello, Dietmar Hager 

HIER geht es zur Geschichte der Sternführungen der Linzer Astronomischen Gemeinschaft

© 2018, LAG, Linz/Austria